Aktualisierung 16.5.2018

Das am Französischen Platz in Tübingen geplante Flüchtlingshaus ist endgültig gescheitert. Der Tübinger Gemeinderat beschloss am 5.2.18, die Grundstücksoption für den Bau des Hauses am Französischen Platz nicht zu verlängern. Damit waren der Planungsgemeinschaft maison mondiale GbR und dem darin tätigen Verein mittendrin e.V. die Grundlage entzogen. Deshalb hat die Planungsgemeinschaft bei ihrer Sitzung am 19.2.18 beschlossen, die Planungsgemeinschaft vorzeitig aufzulösen. Der Verein mittendrin e.V. wurde bei der Mitgliederversammlung am 16.5.2018 aufgelöst.

Baugemeinschaft maison mondiale am Französischen Platz

Die Baugemeinschaft „maison mondiale“ hat von der Stadt Tübingen die Option für den Bau eines Hauses am Französischen Platz im Rahmen der kommunalen Anschlussunterbringung für Geflüchtete erhalten. Kern der Baugemeinschaft ist der Verein „mittendrin e.V.“, der Ende Juni gegründet wurde. Wir verstehen uns als Bürger/innenverein, der aus den umliegenden Stadtvierteln heraus gemeinsam mit den später im Flüchtlingshaus wohnenden Menschen ein Stadtteilzentrum und eine Begegnungsstätte für alle Menschen im Quartier mit Leben füllen will. Bei der Umsetzung der Planung wollen wir auch die Interessen derjenigen so gut wie möglich berücksichtigen, die im Vorfeld Bedenken gegen den Bau geäußert haben. Unser ausführliches Konzept findet sich in Kürze auf unserer Projekt-Homepage!

Damit das Projekt organisatorisch und finanziell gelingen kann, brauchen wir jetzt die aktive Beteiligung und Unterstützung von vielen Menschen!

Flyer "Bauen wir gemeinsam das „maison mondiale“" (PDF)